Allgemein · Travel

SANTORINI

Hallo meine Lieben,

Endlich folgt der nächste Blogpost über Santorini. Eigentlich wollte ich für euch wieder ein kleines Diary erstellen, habe mich spontan dagegen entschieden.. Ich werde euch aufzählen was wir in den Tagen schönes gemacht haben, wo wir waren, was ich empfehlen würde.

img_3516

img_3680
Ammoudi Bay

Wir haben uns für Santorini viel vorgenommen, wir wollten den roten, schwarzen und weißen Strand anschauen. Wir wollten zum Vulkan. Wir wollten mit dem Schiff eine Tagestour machen und ich wollte, von Fira über den Wanderweg bis nach Oia wandern -dafür war mein Freund allerdings viel zu faul. Wir haben letztendlich viel zu wenig von dem geschafft, wir haben die Zeit genossen. Zeit zu zweit.

img_3677

img_3669img_3650
SANTORINI
Santorini ist einfach DIE Insel im griechischen Meer, die man gesehen haben muss. Es sind die berühmten weißen Häuser, die blauen Kuppeln der Kirchen, das blaue Meer. Ja ich weiß, ich bin an sich schon in Griechenland total vernarrt, aber diese Insel hat es mir besonders angetan. Seitdem ich mit meinem Freund zusammen bin, der gebürtiger Grieche ist, machen wir jedes Jahr im Sommer Urlaub in seiner Heimat. Es ist inzwischen selbst für mich wie „nach Hause“ kommen, da es kein offeneres, herzlicheres Land gibt als Griechenland. Sein Zuhause und in dem Sinne auch schon mein zweites Zuhause ist Parga, seine Eltern kommen & leben dort. Jedes Jahr entdecke ich neue traumhafte Ecken, Inseln, oder Städte in Griechenland und bin jedes Mal aufs neue total verzückt. So herzlich, lieb, offen und das Essen erst.:D

img_3675img_3683img_3649
ANKUNFT/ANREISE
Unser Flug nach Santorini ging von Athen aus und dauerte gerade mal eine halbe Stunde. Wir haben im Voraus unseren Flug und unser Hotel separat gebucht. Das machen wir bei unseren meisten Reisen so. Wir sind mit dem Auto ein Tag vorher nach Athen gefahren und haben dort in einem Hotel übernachtet. Da wir eigentlich jedes Jahr mit dem Auto nach Griechenland fahren, war es von Parga aus die beste und schnellste Lösung. Für unseren Flug haben wir 110 Euro pro Person gezahlt.
ESSEN 
Am zweiten & dritten Tag haben wir unseren Tag in Fira gestartet & haben uns dort ein Café direkt an der Caldera rausgesucht zum frühstücken. Das Frühstück war gut, leider weiß ich nicht mehr wie die ganzen Restaurants hießen, jedenfalls gibt es unzählige Frühstückscafés in Oia oder Fira. Wie gesagt, das Frühstück war super, der Ausblick war allerdings noch viel besser. Man zahlt definitiv den Blick mit und somit lag unser Frühstück bei Ca bei 60 Euro pro Tag. Wenn man essen genauso liebt wie ich, sollte man es einmal machen, immerhin lässt es sich mit einem unfassbaren Ausblick viel besser Essen ☺️☺️ Am ersten Abend haben wir uns für ein Restaurant in Fira entschieden. Es gab Spaghetti mit Scampi, -oh wenn ich jetzt daran denke bekomme ich direkt Hunger ☺️☺️ Ausserdem haben wir uns für einen Abend das Restaurant “Catch Bar“ in Oia rausgesucht. Das Restaurant hatten wir im Voraus im Internet gefunden und ist nicht umsonst auf dem ersten Platz bei TripAdvisor. Ausserdem haben wir einen Mittag am Hafen von Oia (Ammoudi Bay) gegessen 🙂 Im übrigen waren wir JEDEN Tag, mindestens einmal, manchmal auch zweimal in der Eisdiele “Lolita’s Gelato“ -OMG, das Eis war der HAMMEEEEER! Wie ihr merkt, Essen wir sehr gerne und in anderen Orten schmeckt einfach alles viel zu guuuuuut. 😀

img_9901img_3653img_9772img_3664img_0402fullsizerender
TAGESTOUR
Da wir sowieso nicht die Menschen für Touri-Ausflüge sind, haben wir auch diesmal alles alleine erkundet. Wir haben uns direkt am ersten Tag ein Quad gemietet (für 35 Euro pro Tag) und haben damit einmal die komplette Insel erkundet. Wir waren am Kamari Beach und am Roten Strand. Ich muss sagen, die Strände auf Santorini haben mich garnicht umgehauen, aber auf Santorini macht man ja sowieso keinen Urlaub wegen den Stränden. :)) Ich habe im Voraus im Internet eine Segeltour gefunden, wo man in einer kleinen Gruppe auf einem Katamaran eine Tagestour machen kann. Das ganze hätte ca 150 pro Person gekostet, leider waren drei Tage zu kurz dafür. Das möchte ich auf jeden Fall im nächsten Jahr nachholen.

img_3662

img_3681
Ich hatte immer brav meinen rosanen Helm auf 😀

UNTERKUNFT
Die Frage, die euch am meisten interessiert hat…. Unser Hotel lag direkt in Fira & war zum Vergleich von anderen Hotels günstig. Wir hatten einen Pool, eine kleine Küchenzeile & Bad. Natürlich wollten wir ein Hotel direkt in Oia an der Caldera, aber die meisten Hotels sind dort unbezahlbar. Wenn man Mobil ist, würde ich euch empfehlen ein Hotel am Kamari Beach oder etwas außerhalb von Oia, Fira oder Imerovigli zu suchen… Wenn man auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen ist, würde ich euch ein Hotel oder Unterkunft in Oia, Imerovigli oder Fira empfehlen. Natürlich ist es auch von der Jahreszeit abhängig. Im Sommer empfehle ich ein Hotel mit Pool, da man sich zwischendurch wenigstens abkühlen kann. Wir waren wirklich sehr froh, uns für ein Hotel mit Pool entschieden zu haben, so konnten wir uns Nachmittags ein wenig abkühlen.

img_3663img_3660img_3657img_3661
REISEZEIT
Wir waren Mitte August auf Santorini & es war wirklich viel zu heiß. Ich LIEBE Hitze, aber bei knapp 40 Grad durch Gassen gehen, macht nicht wirklich Spaß. Wir waren immer wieder KO von der Sonne, haben uns ein Café gesucht zum abkühlen oder haben uns einen Pool, direkt an der Caldera gewünscht. Es hängt ab, wo und wie ihr Urlaub machen möchtet. Wenn ihr auch Tage am Strand verbringen wollt, ist es die perfekte Reisezeit. Da wir aber keinen Strandurlaub machen wollten, war es kaum auszuhalten. Wenn ihr wirklich eine „Städtereise“ machen möchtet, empfehle ich euch die Monate Mai – Juli oder ab September.. In den Monaten ist es schön sommerlich warm, allerdings nicht zu heiß.
STRÄNDE
Wie bereits gesagt, Santorini ist keine Insel, wo man wegen den traumhaften Stränden hinreißt. Daher waren wir auch weniger enttäuscht, als wir die Strände gesehen haben. Es ist natürlich faszinierend einen schwarzen & einen roten Strand zu sehen, da man sowas nicht gewohnt ist. Zum schwimmen hingegen, ist es nicht sehr schön. Zum roten Strand muss man wirklich über „Stock und Stein“ wandern & somit haben wir uns den roten Strand nur vom obersten Punkt abgeschaut. Der Kamari Beach ist, wenn ich mich jetzt nicht täusche, der längste Strand und hat einen Beachclub nach dem anderen. Man kann dort wirklich super liegen und sich sonnen, aber schwimmen ohne Schuhe ist fast unmöglich… Jedenfalls für mich, ich bin einfach der empfindlichste Mensch der Welt. Es war schön die Strände gesehen zu haben, noch einmal muss ich da aber nicht hin…

img_3679img_3678img_3682img_3510
EMPFEHLUNGEN
Sonnenuntergang in Oia ist eine reine Massenabfertigung aber wirklich traumhaft schön, ich würde aber auch andere Orte oder Plätze bevorzugen, die sucht man sich am Besten zu zweit irgendwo abseits vom getümmel.
Essen an der Caldera, ist zwar überteuert, dafür hat man FOOD WITH A VIEW
Mietet euch unbedingt einen Roller oder Quad, mit einem Auto kommt ihr kaum voran & auch die Parkmöglichkeiten sind sehr bescheiden.

Nun zu den einzelnen Orten
FIRA
Fira ist die Hauptstadt von Santorini und das merkt man auch, Fira ist im Gegensatz zu den anderen Orten, größer, lauter und irgendwie schmutziger. Ganz klar, Fira ist nicht hässlich im Gegenteil, die Kulisse ist wie in den anderen Orten ebenfalls traumhaft schön, allerdings alles ein bisschen voller. In Fira gibt es endlose Gassen mit einem Geschäft nach dem anderen, viele Touri- Geschäfte, aber teilweise auch Boutiquen mit Taschen, Schuhe, Bikinis -da bekommt man alles was das Herz begehrt, auch für einen guten Preis. Wenn man in Fira an der Caldera entlangläuft, entdeckt man immer noch viele zerstörte Häuser, die noch nicht restauriert wurden…. Fira hat einen Hafen, den man zu Fuß, mit einem Esel (Tierquälerei) oder mit einer Gondel erreicht. Wir haben uns dagegen entschieden & haben den Hafen nicht besucht. Fira ist toll für junge Leute (als wäre ich schon uralt :D), für Singles, für ein Mädelswochenende. In Fira kann man Abends in Bars sitzen, feiern gehen und all das machen wofür ich zu alt bin 😀

img_3508

img_3659img_3655img_3656
OIA
Mein absoluter Traumort auf Santorini. Als ich den ersten Blick durch Oia geworfen habe, ist es um mich geschehen. ES WAR LIEBE AUF DEN ERSTEN BLICK.
Die Straßen, die Gassen, die Häuser, einfach alles war gepflegter, sauberer, stylischer, moderner als Fira. Oia ist klein, süß und in jeder Ecke detailverliebt. Ich konnte garnicht aufhören zu schwärmen & war in dem Moment der glücklichste Mensch auf der Welt. Wenn man Oia bis zum Schluss durchläuft, wechselt die Farbe der Häuser von einem strahlenden weiß zu verschiedenen pastelltönen, es ist einfach nur faszinierend. Oia hat ebenfalls einen Hafen (Ammoudi Bay) den man zu Fuß, mit dem Quad oder mit Esel (TIERQUÄLEREI) erreicht. Der Hafen ist total verzückt & süß, man kann da super guten Fisch essen & wann man durch den Hafen auf die andere Seite geht, gelangt man zu einer schönen Badebucht. Wenn man dort schwimmen möchte, empfehle ich Wasserschuhe. Außerdem hat man vom hintersten Punkt einen traumhaften Blick auf den Hafen und auf Oia.

img_3509

img_3676img_3674img_3673img_3672

img_3648img_3651img_3652img_3654img_3502img_3513

 

 

 

IMEROVIGLI
Leider habe ich diesen Ort nur am Abend, als es wirklich schon sehr dunkel war, gesehen. Was ich gesehen habe, war aber wiedermal total toll. Ein kleiner Ort, viele schöne Restaurants und alles kleiner & gemütlicher. Imeroglivi wird nächstes Jahr viel besser erkundet 🙂

 

img_3501

 

 

 

Wir hatten wirklich PERFEKTE drei Tage. Auf dieser Insel, wird es mit der richtigen Person, niemals langweilig. Ich freue mich aufs nächste Jahr, auf den nächsten Sommer, auf einen nächsten unvergesslichen Urlaub in meiner zweiten Heimat. Ich hoffe ich konnte viele Fragen beantworten.

xx Moni

 

 

6 Kommentare zu „SANTORINI

  1. Ein absolut toller Blogpost!
    Ich bin auch vor nicht mal einem Monat dort gewesen, leider nur für ein paar Stunden da es nur ein Stopp auf unserer Kreuzfahrt war.
    Trotzdem habe ich mich in diese Insel verliebt! Sie ist mehr als nur ein Traum, und viele Orte und Ecken die du auf deinen Bildern zeigst habe ich selber auch gesehen. So schön, ich vermisse diese Insel jetzt schon! Hoffentlich kann ich nächstes Mal auch ein paar Tage länger dort bleiben.
    Danke für diese tollen Bilder die mich zurück zu diesen schönen Erinnerungen brachten ❤
    Liebe Grüße,
    Lucie (http://lettersfromlucie.blogspot.com)

    Gefällt mir

  2. Deine Bilder sind traumhaft!
    Hab dich vor paar Wochen bei Instagram „entdeckt“ und finde deine Art und deinen Stil einfach toll! Bleib so 🙂
    Ach und jaaa Zara macht mich auch arm (Deine Frage der letzten Snaps) 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s